Über 125 Jahre gut zu Fuß

Im Jahr 1891 gründete Josef Hofbauer in Chammünster eine Schuhmacherei. Damals fertigte man noch Paar für Paar mühsam in Handarbeit. 1932 übernahm Ludwig Hofbauer sen. das Geschäft und führte die handwerkliche Tradition seines Vaters fort. Zudem war er 27 Jahre lang Bürgermeister von Chammünster.

1953 übergab er an seinen Sohn Ludwig Hofbauer jun. der die Schuhmacherei mit viel Eifer fortführte und ein kleines Schuhgeschäft in Chammünster eröffnete. Zudem fuhr er mit einem VW-Bus übers Land, verkaufte Schuhe und baute so einen Kundenstamm auf. Sein großer Traum war es aber schon zu dieser Zeit gewesen, ein Geschäft in der Kreisstadt Cham zu eröffnen, weil er die Bedeutung dieser Stadt als Wirtschaftsschwerpunkt und Einkaufszentrum erkannte.

Am 1. April 1968 ging dieser Wunsch in Erfüllung und Ludwig Hofbauer eröffnete zusammen mit seiner Frau Berta das Geschäft in der Schmidstraße. Die Kundschaft, die er während der jahrelangen Fahrten durch sein Gebiet gewonnen hatte blieb ihm treu und der Kundenstamm wurde aufgrund seiner Kontaktfreudigkeit nebst seiner sympathischen und qualitativ hochwertigen Beratung stets größer, so dass bereits drei Jahre später die Geschäftsräume erweitert werden konnten.

1981 begann die Expansion mit einer weiteren Filiale in Furth i. W. und kurz darauf in Viechtach.

Seit 1991 führen Karin und Peter Hofbauer in nunmehr 4. Generation die Geschäfte. Das Filialnetz wurde weiter ausgebaut. So werden derzeit über 20 Filialen in der Oberpfalz und Niederbayern betrieben.